Fortbildung für Multiplikatoren aus der Bildungs- und Erziehungsarbeit zur Sprach- und Sprechförderung von Kindern zwischen drei und zehn Jahren

 

Das freie, bildgestützte Erzählen mit dem Erzähltheater (Kamishibai)

 

 

 

Das Hören frei erzählter Geschichten gehört zu den wohl größten kindlichen Vorlieben. Gleichzeitig brauchen junge Menschen Geschichten für ihre geistige Entwicklung, für das Herausbilden ihrer Persönlichkeit.

 

Das bildgestützte Erzählen gibt allen Kindern die Möglichkeit, einer Geschichte zu folgen, auch, wenn nicht alle Wörter verstanden werden können. Dabei wird ein Sprachgebrauch von Wörtern ermöglicht, die „selten“ geworden sind.

 

Die Kunst des freien Erzählens möchte geübt sein. Die Etablierung einer Erzählkultur für Kinder, also das Hören und das eigene Erzählen von Geschichten im Alltag, bedarf erzählpädagogischer Werkzeuge.

 

Ziel der Fortbildung ist, den Teilnehmer/Innen diese notwendigen Werkzeuge für eine alltagsbegleitende Sprachförderung zu vermitteln. Bildgestützte Geschichten sollen mit und für Kinder frei erzählt werden können.

 

Inhalte

  • Vom (ersten) Bildsatz zur eigenen Geschichte

  • Das freie Erzählen mit dem Erzähltheater - Die Motivation des Kindes zu sprechen

  • Das gemeinsame, bildgestützte Erzählen

  • Erzählen mit altersgemischten Gruppen

  • Die Reihengeschichte – Die Natur in den
    Alltag der Kinder bringen

  • Einfache Reihengeschichten mit Kindern
    erfinden