Tagesfortbildung für pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte in Kita,  Grund- und Förderschule, Mitarbeitende in Forst- und Tourismus, Natur- und Wildnispödagog*innen

 

Das Erzähltheater in der Umweltbildung - Methoden der Wissensvermittlung durch bildgestütztes Erzählen mit und für kinder

 

In unseren Wildniscamps für Kinder verwenden wir das bildgestützte Erzählen für viele Bereiche: Durch den dialogischen Ansatz des Erzählens mit dem Erzähltehater (Kamishibai) fördern wir die narrativen und sprachlichen Kompetenzen der Kinder. Gleichzeitig aktivieren wir durch das Geschichtenerzählen ihre Sinneswahrnehmung.

 

Dabei vermitteln wir mit den Geschichten naturnahes Wissen und ökologische Zusammenhänge. Geschichten helfen uns, Ängste vor der Natur abzubauen und sie inspirieren die Kinder dazu, selbst Naturerfahrungen zu machen. Durch eine starke Identifikation des Kindes mit den Geschichten stärken wir das Band zwischen Kind und Natur.

 

 

 

Inhalte:

 

Inspirieren und motivieren

Anhand einer frei erzählten Bildergeschichte analysieren wir, wie Kinder zum lernen über die Natur inspiriert und motiviert werden können und finden praktische Anwendungsbeispiele hierfür.

 

Einen eigenen Bildsatz erstellen

Auf Grundlage einer frei und mündlich erzählten Geschichte mit starkem Naturbezug erstellen wir gemeinsam einen eigenen Bildsatz. Durch diese Übung lernen Kinder, in der Natur besonders genau hinzuschauen und auch kleine Einzelheiten zu entdecken. Dies schult ihr Wahrnehmungsvermögen, ihre Beobachtungsgabe und ihre Erinnerungsfähigkeit sehr.

 

Eine Landkarte zeichnen

Auch anhand von Karten lassen sich Geschichten mit dem Kamishibai erzählen. Hierfür nehmen wir die Vogelperspektive ein und erstellen gemeinsam eine Karte unserer unmittelbaren natürlichen Umgebung. Nach und nach füllt sich diese mit detaillierten Informationen um uns herum. Ökologische Zusammenhänge werden auf der Karte sichtbar. Gleichzeitig verbessern sich die Artkenntnis und das Orientierungsvermögen der Kinder.

 

Fährtenlesen

Abschließend wenden wir uns dem Fährtenlesen mit dem Kamishibai zu. Hierbei lernen wir heimische Säugetiere und ihre Trittsiegel mit Hilfe des Erzähltheaters kennen.

 

Ziel des Tages:

Sie lernen das Kamishibai in der Umweltbildung zur Vermittlung von naturnahem Wissen und ökologischen Zusammenhängen in der Natur einzusetzen.

 

Referent: Tian Laing

 

Bei Interesse an diesem Angebot als geschlossene Gruppe sprechen Sie mich an. Wir vereinbaren Veranstaltungsort, Datum und Konditionen.

 

mobil: 0151 520 52 592

 

Passend zu diesem Angebot:

Bildgestütztes Erzählen in der Natur und Bühne frei für das Kamishibai