Das freie Erzählen von Geschichten

Eine zweitägige Fortbildung für Multiplikatoren aus der Bildungs- und Erziehungsarbeit

 

Veranstaltungsort: als Inhouse Angebot in Ihrer Einrichtung

"Bilder, durch Worte gemalt"

 

 

Eine gut erzählte Geschichte macht aus Ohren Augen.


In diesen zwei Tagen tauchen wir ein in die Welt guter Geschichten und in die alte Kunst des freien Erzählens. Du erlernst grundlegendes Handwerkszeug, um Geschichten lebendig und bildhaft erzählen zu können.

 

Das Erzählen ist ein gemeinschaftsbildender Prozess, der in allen Kulturen der Welt praktiziert wird. Durch das Zuhören verlassen wir unseren Alltag, betreten Neuland und entdecken andere Zeiten und Wirklichkeiten.

Das Erzählen trägt uns in einen gemeinsamen Raum.

 

Im Zeitalter der modernen Medien werden Bilder und Informationen häufig ungefiltert an uns herangetragen. Durch freies Erzählen und das Hören frei erzählter Geschichten werden eigene innere Bilder erlebt.

 

Inhalte des Seminars:

 

• Grundlagen des freien Erzählens
• Von der literarischen Vorlage zur persönlichen Erzählfassung
• Aufbau von Geschichten
• Stimmbildung
• Erinnerungstechniken
• Bühnenpräsenz
• Umgang mit Lampenfieber
• Freies Erzählen einer Geschichte vor der Teilnehmergruppe

 

Die Kunst des freien Erzählens ist sowohl privat als auch beruflich nutzbar, denn wer frei
und ergreifend erzählen kann, verbreitet nicht nur Freude, sondern verliert auch die Scheu vor Gruppen zu sprechen.

 

 

 

Kontakt

mobil: 0151 520 52 592

mail: info@tian-laing.de